Fernstudium

Bestimmt kommt jeder mal an den Punkt, wo man sich fragt, ob man sich nicht doch lieber für einen anderen Beruf entschieden hätte, da man das Gefühl, man tritt auf der Stelle und kommt nicht weiter. In der heutigen Zeit kann man es sich allerdings nicht erlauben, einen sicheren Job an den Nagel zu hängen, um einen anderen Beruf zu erlernen.

Willkommen auf www.Fortbildung-und-Weiterbildung.deInzwischen braucht man das auch nicht mehr, denn es gibt ein gut ausgebautes Netz an Fernschulen in Deutschland. Bei einer Fernschule hat man die Möglichkeit, sich neben dem Beruf weiterzubilden oder sich für ein Fernstudium zu entscheiden. Die Fernkurse und Fernstudiengänge haben den gleichen fachlichen Inhalt wie die Angebote einer Präsenzuniversität. Wenn man noch gar keinen akademischen Grad erworben hat, kann man mit einem Bachelor-Studiengang anfangen. Besitzt man diesen jedoch schon, kann man sich für einen Master-Studiengang einschreiben.

Die Vorteile des berufsbegleitenden Fernstudiums sind sehr vielfältig. Man muss nicht für längere Zeit mit der Arbeit pausieren, solange man das Fernstudium absolviert. Dadurch ist die finanzielle Versorgung der Familie weiterhin gesichert, zumal ja auch das Fernstudium einige Euro kostet. Damit man dennoch nicht die ganzen Kosten für das Fernstudium alleine tragen muss, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die man nutzen kann. So können einige Ausgaben zum Jahresende von der Steuer abgesetzt werden. Wenn man studiert, hat man das Recht, Bafög oder das Meister-Bafög bei der zuständigen Behörde zu beantragen.

Es kann auch hilfreich sein, bei seiner Hausbank nachzufragen, da manche Banken besondere Kredite für Studenten anbieten. Diese Kredite haben besonders günstige Konditionen. Beim jeweiligen Arbeitsamt kann man einen Bildungsgutschein beantragen, worüber ein Teil der Kosten abgerechnet werden.

Ein weiterer Vorteil des Fernstudiums ist der, das man nicht jeden Tag zur Universität fahren muss, um an den Vorlesungen teilzunehmen. Das kann eine Menge Zeit und Geld sparen, die man dann entweder für das Lernen verwendet oder mit der Familie verbringt. Man kann sich Zeit und Ort zum Lernen in aller Ruhe selber aussuchen. Es ist aber ratsam, sich in der Woche ein paar Stunden Zeit für das Fernstudium zu nehmen. Alle Unterlagen und Materialien werden mit der Post verschickt. Auf diesem Wege werden auch die Übungsaufgaben korrigiert. Durch das absolvieren eines Fernstudiums beweist man potentiellen Arbeitsgebern, das man über Organisationstalent und Selbstdisziplin verfügt und auch das nötige Durchhaltevermögen besitzt.

Aromatherapie

Die Aromatherapie ist keine Entdeckung der Neuzeit. Schon vor über 2000 Jahren haben die Griechen, Römer und Ägypter ätherische Öle verwendet. Diese wurden aus Blüten, Harze, Rinden oder Früchte gewonnen. Man hat damals schon damit diverse Krankheiten kuriert und bei der Schönheitspflege angewendet. Die Düfte der ätherischen Öle wirken unterschiedlich auf Körper und Geist. Die Aromatherapie ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Repertoire vieler Heilpraktiker. Jeder kann sich das Fachwissen im Bereich Aromatherapie und ätherischer Öle aneignen. Das Institut für Lernsysteme bietet den Fernkurs „Aromatherapie“ an.

weiterlesen ...